Mit Fahrrad Winterreifen dem Eis trotzen!

Warum brauch man überhaupt Fahrrad Winterreifen?

Wer kennt es nicht: Es hat tagsüber geschneit, aber der Schnee bleibt nicht liegen und in der Nacht geht es unter Null, so dass sich der Boden in eine buckeligen Eis Piste verwandelt.  Ein Grauen für jeden Fahrradfahrer. Mit normalen Fahrradreifen ist es schon fast eine Kunst, nicht zu stürzen. Wer über das Jahr regelmäßig fährt, kommt zwangsweise auf die Idee, dem Fahrrad Winterreifen „zu verpassen“.  So erging es jedenfalls mir im letzten Winter, als ich bei Glatteis stürzte und glücklicherweise nur mein Fahrrad Schaden davon getragen hat.

Bei meinen Recherchen bin ich dann auf die Schwalbe Marathon Winter Plus gestoßen. Die Fahrrad Winterreifen von Schwalbe (Links zu den Reifen, unten auf der Seite) sind an beiden Reifenseiten im Zickzack-Muster mit Spikes versehen, die auch bei extremer Kurvenlage für sicheren Halt sorgen sollen. Hier sei angemerkt, dass sie ihre volle Stärke bei Glatteis ausspielen, denn dann graben sich die Spikes sozusagen in die Eisschicht und verkanten dort regelrecht. Das macht den Grip der Fahrrad Winterreifen aus. Darüber hinaus ist das Gummi bei Winterreifen auch etwas weicher als das Gummi von normalen Fahrradreifen, so wie man es eben auch von Winterreifen am Auto kennt. Der Hersteller wirbt lediglich mit voller Kontrolle bei Glatteise, daher denke ich, dass diese bei Schnee ähnlich wie bei normalen Fahrradreifen ist.

Wie verhalten sich die Fahrrad Winterreifen?

Es hat eine Weile gedauert, bis ich mich endlich dazu durchgerungen habe, die Fahrrad Winterreifen von Schwalbe aufzuziehen, da der Boden in meiner Region kaum über längere Zeit in letzter Zeit fror.  Letztlich entschloss ich zunächst lediglich den Vorderreifen testweise zu wechseln, da sich dort bei Glätte der Schwachpunkt befindet. Was soll ich sagen, ich war begeistert von dem Ergebnis. Das Sicherheitsempfinden nahm schnell zu, nachdem ich mich mit den Eigenschaften des Reifens vertraut gemacht habe. Unkontrolliertes Rutschen auf glatter Fahrbahn ist dank der Spikes nicht mehr möglich – und das sogar nur bei einem gewechselten Vorderreifen. Mit zwei Fahrrad Winterreifen ist dann auch die Traktion am Hinterreifen, der weniger für die Stabilität als für den Antrieb zuständig ist, gegeben. 

Montagetipp! Auf jeden Fall Montagehandschuhe bei dem Reifenwechsel tragen, da die Spikes an den Fahrrad Winterreifen recht scharfkantig sind.

Wie ist es ohne Eis?

Tatsächlich hält sich die Abnutzung der Spikes an den Fahrrad Winterreifen in Grenzen. Auch nach einem Monat ohne Eis, sind die Spikes an den Rädern kaum runtergefahren.  Insgesamt fühlen sich die Reifen immer noch sehr laufstabil an und ich habe das Gefühl die volle Kontrolle über das Fahrrad zu haben. In den Kurven fordere ich mein Glück trotzdem nicht heraus, vielleicht bin ich da auch etwas zu vorsichtig. Einen Spike habe ich am Vorderreifen verloren, der kann aber mit einem eigens dafür entwickeltem Werkzeug von Schwalbe, bei dem 50 Ersatzspikes mitgeliefert werden, ersetzt werden.

Die verschiedenen Ausführungen der Schwalbe Marathon Winter Plus:

 1 x Schwalbe Marathon Winter Plus Fahrrad Reifen Perfomance Line – 28 x 1,60 – 42-622 
2 x Schwalbe Marathon Winter Plus Fahrrad Reifen K-Guard Active Line Reflex – 28 x 1,60 – 42-622
2 x Schwalbe Marathon Winter Plus Fahrrad Reifen – 26 × 1,9-2,00 – 50-559
1 x Schwalbe Unisex – Erwachsene Marathon Winter Plus Fahrradreife, Schwarz, 24 Zoll
1 x Schwalbe Marathon Winter Plus Fahrrad Reifen – 20 x 2,15 – 55-406

 


Die mit einem * markierten Links verweisen auf Amazon, wo das entsprechende Produkt zum Verkauf angeboten wird. Wenn du dort das Produkt bestellst, erhalte ich von dort eine kleine Provision. Hierdurch entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.